„Ein grüner Traum ischt unser Baum!“

…zum Narrabäumlesetzen mit Mottoverkündung um 11:11 Uhr auf dem Rathausplatz ist die gesamte Kißlegger Bevölkerung herzlich eingeladen.

Anschließend: Kuttelnessen

 

 

Zum Narrenbaumsetzen am Sonntag, 11. November, lädt die Narrenzunft Kißlegger Hudelmale um 11.11 Uhr auf den Rathausplatz (nicht vor den Narrenbrunnen!) ein. An diesem Tag beginnt für die Kißlegger Narren die "hohe Zeit". Das neue Narrenjahr wird ausgerufen und aus einem zarten Pflänzchen soll ein Narrenbaum für die sich ankündigende Fasnet werden: Zunfträte und Jungzunfträte tragen "a kloins Kännle" mit Wunderwasser für eine glückselige Fasnet bei sich und haben ein "Sprüchle" für den Baum parat. Auch Bürgermeister Dieter Krattenmacher lässt es sich nicht nehmen, mit seinem "Wunderwässerle" dem Kißlegger Narrenbaum zu Größe und Pracht zu verhelfen.

Interessant für alle närrischen Gruppen: Im Rahmen des Narrenbaumsetzens wird auch das Motto für die kommende fünfte Jahreszeit verkündet. Es wird auch im kommenden Jahr wieder der „rote Faden“ der Kißlegger Fleckenfasnet sein.

Der Fanfarenzug der Kolpingfamilie begleitet das Geschehen musikalisch. Anschließend werden im Zunftlokal „Ochsen“ traditionsgemäß Saure Kutteln gegessen.                 

Über rege Teilnahme freut sich: Der Zunftrat der Kißlegger Hudelmale.