Hudelmusik

 

Ohne Hudelmusik müßten die Kißlegger Hästräger(innen) ziellos umherhüpfen. Nach dem Takt der Musik können sie alle nach Herzenslust loshudeln.

 

 Die Hudelmusik besteht aus Mitgliedern des Kißlegger Musikvereins. Sie begleiten die Kißlegger Narren auf ihren Umzügen und Fasnetsveranstaltungen und beglücken nicht nur die Hästräger musikalisch mit dem Kißlegger Fasnetslied, dem Fridolinsmarsch (Kißlegger Narrenmarsch) und rhythmischen Klängen.

Im Takt der Musik erklingt als Begleitung das Geschell der Narren. Ohne die musikalische Begleitung wäre das "Hudeln"  nur ein taktloses Herumhüpfen der Hudelmale, Reitenderle und Grundholden.

 

Die Hudelmusik begleitet die Kißlegger Narren in einem Häs, das dem der Hudelmale nachempfunden ist. Sie tragen eine grüne Jacke, jedoch ohne Faltenwurf, eine rote Hose und den Hut des Hudelmale. Dies natürlich ohne Maske und mit einem schwarzen Gürtel anstelle des Geschells.

 

Besondere Highlights sind die gemeinsamen Auftritte von Musikverein und Fanfarenzug, bei dem sie zusammen einstudierte Stücke wie "Aber bitte mit Sahne", "Party Rock Anthem" oder "Highway to Hell" zum Besten geben. Dann tobt die Menge - egal ob Narr oder "Zuhörer in Zivil" - jedes Mal vor Begeisterung.