Narrenbaumsetzen 11.11.2017:
Der Narrabaum, der Narrabaum, der ist so klein, man sieht ihn kaum......
Einladung zur Fasnetseröffnung mit Narrenbaumsetzen am Samstag, 11.11.2017, um 11:11 Uhr vor dem Narrenbrunnen bei der Kreissparkasse.
An diesem Tag beginnt für die Kißlegger Narren die "Hohe Zeit". Vor dem Narrenbrunnen wird der Kißlegger Narrenbaum von den Zunfträten und Jungzunfträten gesetzt.
Jeder der Räte trägt "a kloins Kännle" mit Wunderwasser für eine glückselige Fasnet bei sich und hat eine "Sprüchle" für den Baum parat.
Auch unser Bürgermeister läßt es sich nicht nehmen mit seinem "Wunderwässerle" dem Kißlegger Narrenbaum zu Größe und Pracht zu verhelfen.
Der Fanfarenzug begleitet dieses heiter spritzige Fest mit närrischen Klängen.
Anschließend findet im "großen Festsaal" unseres Zunftlokals "Ochsen" das traditionelle Kuttelnessen statt.
 
##############################################################
 
 
Der nächste „Hudelhock“ findet am Samstag, 11. November 2017, ab 20:00 Uhr in der Brauereigaststätte Schloßkeller statt.
Herzliche Einladung dazu an alle aktiven und passiven Mitglieder, sowie an alle Fasnetsbegeisterten, die unsere Zunft kennenlernen möchten.
Über reges Interesse freut sich der Zunftrat der Narrenzunft Kißlegger Hudelmale
 

##############################################################
 
Beiträge für’s Narrenblättle 2018 gesucht
 
Nochmals unser Aufruf: Auch im nächsten Jahr soll wieder ein Narrenblättle erscheinen.
Wir freuen uns deshalb über jede lustige, skurrile und interessante Zuschrift mit  Geschichten und Beiträgen aus dem Kißlegger Gemeinde- und Vereinsleben!
Bitte auf einen Zettel schreiben und einem Zunftrat zustecken
> oder in unseren Zunftbriefkasten bei Silke Puszti, Fürst-Maximilian-Str. 9 einwerfen
> oder per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.