Sommerferienprogramm „50 Jahre Narretei – Schnarragagges Heidenei“


Am Freitag, 12. August 2016 waren insgesamt 14 Kinder und 4 Begleitpersonen im Rahmen des Sommerferienprogrammes 2016 der Gemeinde Kißlegg auf Einladung der Narrenzunft Kißlegg „auf den Spuren des Schnarragagges“ unterwegs:

Los ging’s um 9 Uhr mit dem Bus von Kißlegg zur Waldburg. Bei regnerischer und kühler Witterung m

ussten erstmal alle Teilnehmer den Aufstieg zur Waldburg bewältigen. Danach durfte jeder in der Burgküche sein mitgebrachtes Gemüse waschen und für das Mittagessen – die „Suppenküche“ – kleinschneiden. Damit wurde auf der offenen Feuerstelle eine köstliche Gemüsesuppe zubereitet - von Sellerie über Karotten, Kartoffeln, Paprika bis zu Zucchini waren die verschiedensten Gemüsesorten vertreten.

Anschließend ging es zum ersten Teil der Burgführung. Die Kinder konnten Ritterrüstungen, Spieße, Lanzen und Morgensterne entdecken und bekamen interessantes zu hören: Beispielsweise dass der Begriff „Schlitzohr“ wortwörtlich von den rauen Bestrafungssitten im Mittelalter herrührte.

Im Anschluß ging es wieder zurück in die Burgschenke: Jetzt musste aus Hefeteig ein Stockbrot ausgewellt und über dem Feuer gebacken werden. Das gab es dann als Beilage zur Gemüsesuppe zum Mittagessen.

Beim zweiten Teil der Burgführung traf die mitgeführte Schnarragagges-Maske endlich auf dessen Original: Der „Ur-Schnarragagges“, die Vorlage für die Kißlegger Schnarragaggesmaske konnte in einer Vitrine zusammen mit diversen Foltergerätschaftten bestaunt werden.

An Hand der Kopien der Reichskleinodien (Reichskrone, Reichsapfel, die Heilige Lanze und das Reichsschwert) wurde den Kindern erklärt, wie bedeutend die Waldburger Herrschaft im 13. Jahrhundert Zeiten war, als diese in der Waldburg aufbewahrt wurden.

Nach einem Abstecher auf den Aussichtsturm und dem anschließenden Abstieg von der Waldburg ging es mit dem Bus weiter nach Weingarten in das dortige Fasnetsmuseum unserer „Gettezunft“, der Plätzlerzunft Weingarten. Hier durften alle Kinder bei Bluna / Kaffe & Kuchen erstmal die mitgebrachten Malvorlagen ausmalen. Anschließend ging es ins Obergeschoss – dort wurde allen dass Fasnetsmuseum mit vielen Weingärtner Häsern und Geschichten rund um die Weingärtler Fasnet nahegebracht.

Um 15 Uhr war dann der Tag zu Ende. Herzlichen Dank der Plätzlerzunft Weingarten für die tolle Unterstützung und Mithilfe !

Weitere Fotos von diesem schönen Tag sind zu finden über diesen Link: Bilder Sommerferienprogramm 2016.

Wir hoffen, es hat allen Kindern so viel Spaß gemacht wie uns und freuen uns schon auf viele weitere interessierte Kinder beim Sommerferienprogramm 2017.

Euer Zunftrat